Hellbraune Lammfelljacke für Herren

Lange schienen sie in Vergessenheit geraten. Doch in den letzten Jahren konnte sie immer häufiger auf den internationalen Laufstegen beobachtet werden. Die Lammfelljacke, innen weich und warm, außen robust und beständig. Eine Jacke mit zwei Gesichtern.  Eine Lederjacke, die nicht nur gut aussieht, sondern auch richtig warm hält. Sie ist definitiv ein Hingucker und für mutige Fashionbegeisterte ein definitives must-have. Der Vorteil der Jacke ist die Wolle: Sie hält konstant die Körpertemperatur, egal ob es draußen heiß oder kalt ist. Gerade bei häufigen Wechsel zwischen Drinnen und Draußen spielt sich der Vorteil dieser Wärmeisolation aus, da man nicht ins schwitzen kommt, wie bei anderer Kleidung. Sie eignet sich daher perfekt als Übergangsjacke aber auch als wärmende Winterjacke.

Hellbraune Lammfelljacke für Herren

Vom Alter unabhängig: Lammfelljacken

Die Jacken gibt es in kurzer, langer, heller und dunkler Ausführung und können preislich stark variieren. Dabei heißt teuer nicht gleich besser. Bei Lammfelljacken für 800€ und mehr bezahlt man als Kunde häufig viel zu viel und erhält am Ende nicht mehr als bei einer Jacke für 400€.

Die Jacken müssen dabei nicht 800€ oder mehr kosten. Bei shop.lederjacken24.de findest du echte und qualitative hochwertige Lammfelljacken für unter 400€.

Wie Lammfelljacken richtig kombinieren?

Ok, Lammfelljacken sind man nicht alle Tage. Daher ist es sicherlich für einige gar nicht so einfach, das richtige Outfit mit einer Lammfelljacke zusammenzustellen. Egal ob in der Stadt, im Wald, auf einer Veranstaltung oder zu einem Geschäftsmeeting. Die Lammfelljacke ist auf jeden Fall ein Allrounder, wirkt sehr elegant und je nach Outfit eher klassisch oder auch modern.

Damen

Lammfelljacke für Damen hellbraun

Ein Allrounder ist die dunkle Jeans oder schwarze Leggins. Sie passt immer und stellen einen super Kontrast zur Helligkeit der Jacke her. Unter die Jacke passen bei hellen Jacken eher dunklere oder Pastellfarbene Kleidungsstücke. Dabei ist es egal, ob Bluse oder Pullover. Entscheidend ist, ob die Farben miteinander harmonieren. Sehr schick kann eine Bluse in frischen Pastelltönen wirken. Dabei muss nicht bis zum Hals hin zugeknöpft werden. Lammfelljacke heißt nicht gleich adrett, sondern sie kann auch sehr modern kombiniert werden. Ein Farbtupfer mit einem auffälligen Schal, Lippenstift oder Schmuck kann dem Outfit den letzten Schliff verleihen. Ausprobieren ist angesagt. Erlaubt ist, was dir gefällt!

 

Herren

Jeans geht immer. Egal ob Blue- oder Blackjeans. Aber auch Stoffhosen sind erlaubt. Farblich sollte es dabei aber abgestimmt sein. Bei einer hellen Jacke sind eher dunklere Hosen zu empfehlen. Eine blaue Jeans ist dabei aber noch völlig im Rahmen und sieht gleichzeitig super aus. Sehr elegant wirkt ein pastellfarbenes Hemd unter der Lammfelljacke. Hier kann mit verschiedenen, auch auffälligeren Farben experimentiert werden. Zu einer dunklebraunen Jacke kann ein weißes T-Shirt oder Pullover einen schönen Kontrast setzen. Die Schuhe sollten braun gehalten sein, um die Farbe der Jacke aufgreifen zu können und für ein stimmiges Gesamtbild zu sorgen. Schals und Mützen sind erlaubt und können für das gewisse Etwas am Outfit sorgen.

Junger Mann mit Lammfelljacke braun

 

Lammfelljacken findest du in unserem Onlineshop: shop.lederjacken24.de.

Mann in Lederjacke

Lederjacken sind seit Jahrzehnten modisch absolut angesagt. Kaum ein Kleidungsstück ist so zeitlos und dauerhaft erfolgreich wie die Lederjacke. Über Jahre hinweg wurde sie zum Symbol von Freiheit, Grenzenlosigkeit, Individualität. Falsch machen kann man Kauf dabei so gut wie nichts. Ok, passen muss sie, die Farbe sollte gefallen und aus der Fülle verschiedener Modelle ist es manchmal gar nicht so einfach, das richtige Exemplar zu finden. Wir erklären dir, worauf du beim Kauf achten solltest und warum eine Herrenlederjacke definitiv eine lohnenswerte Anschaffung ist.

Schwarze Lederjacke von jungen Mann getragen, kurze Haare

Lederjacken gibt es in vielen verschiedenen Ausführungen und Styles. Über die Jahre kamen immer wieder neue Modelle hinzu. Viele der verschiedenen Arten gehen dabei auf verschiedene Einsatzbereiche zurück, wie die klassische Fliegerjacke, welche den Piloten zu Beginn der Fliegerära zusammen mit Fliegerbrille und Fliegerhaube dieses so charakteristische Bild verliehen hat. Später kamen die kurzen Lederjacken aus der Bikerszene hinzu, welche auch in Polizeikreisen als robuste Arbeitskleidung geschätzt wurde. Um die richtige Wahl zu treffen, ist es wichtig, zu wissen, was gefällt und was möglich ist. Im Folgenden daher eine kurze Auflistung der verschiedenen Lederjackenarten.

 

Fliegerjacke

Die Flieger- oder Pilotenjacke war der ideale Begleiter in luftigen Gefilden. Damals gab es noch nicht das klassische geschlossen Cockpit. Der Pilot war den Umwelteinflüssen schutzlos ausgesetzt und musste daher auf zuverlässige Schutzkleidung zurückgreifen. Die Lederjacke war wie gemacht für diesen Job. Sie hielt Wind ab, war super robust gegenüber Umwelteinflüssen und konnte allerlei Strapazen ohne große Schwierigkeiten verkraften. Sie gehörte daher damals zum Standardrepertoire eines jeden Piloten. Mittlerweile sind solche Jacken in der Luftfahrt in der Regel nicht mehr notwendig. Allerdings konnte sich die Fliegerjacke als modische, angesagte Alltagsbekleidung etablieren und ist nach wie vor beliebtes Kleidungsstück vor allem bei Männern. Aufgrund der starken Vertretung im Militärbereich sind Fliegerjacken im Militarylook sehr beliebt. Eine solche Jacke ist definitiv ein Blickfang und wirkt mit einer legeren Jeans super locker und verleiht Männern jeden Alters einen jungendlichen, sportlichen Eindruck.

fliegerjacke

Geht auch ohne Fliegerhaube und Pilotenbrille: Fliegerjacken liegen mehr im Trend denn je

 

Bikerjacke oder kurze Lederjacke

Was passt besser als zum Image eines harten, rebellischen Biker als eine Lederjacke? Auch hier erwies sich mal wieder die Strapazierfähigkeit und Flexibilität der Jacke als eindeutiges Plus gegenüber anderen Bekleidungsmaterialien. Leder reißt nicht so schnell, lässt sich einfach von Schmutz und Dreck befreien – Öl und Benzin konnten einfach abgewischt werden – hält Wind ab und lässt keine Feuchtigkeit durch.

Beispiel Glattleder Herrenjacke

 

Perfekt für den Einsatz auf der rauen Straße. Mittlerweile verwenden Motorradfahrer Bikerjacken mit Protektoren und weiteren Schutzeinrichtungen im Falle eines Sturzes. Herkömmliche Biker-Lederjacken sollten ohne die richtige Schutzbekleidung nicht für den Einsatz auf den Motorrad Verwendung verwendet werden. Aber modisch ist sie einfach ein absoluter Hingucker und kaum eine Jacke lässt sich so unglaublich vielfältig einsetzen, wie die kurze Lederjacke. Nicht umsonst fand sie in verschiedenen Filmen, wie Fight Club mit Brad Pitt oder Johnny Strabler mit Marlon Brando usw. Einsatz. Sie entwickelte sich über die Jacke zu einem absoluten Kult-Symbol und ist nach wie vor beliebt bei alt und jung.

mann lederjacke schwarz hose

Passt immer: kurze Lederjacke

 

Ledermantel

Dann gibt es da noch den Mantel aus Leder. Die Rede ist dabei nicht von speziellen Ledermänteln, wie sie etwa von Keanu Reeves in der Trilogie Matrix getragen wurde, sondern von dem eher klassisch gehaltenen Ledermantel. Im Grund handelt es sich um eine länger ausfallende normale Lederjacke. Da es sich um einen Mantel handelt, mutet der Ledermantel eher klassisch an. Aber auch hier sind legere Modelle zu finden. Aber auch kürzere Versionen werden angeboten, die die Verbindung zwischen Jacke und Mantel schlagen. Ein Mantel hält dabei durch seine Länge noch wärmer und ist insbesondere in kälteren Jahreszeiten oder windigen Zeiten zu empfehlen.

mantel aus leder für herren in braunledermantel herren braunledermantel herren

Lammfelljacken

Lammfelljacken sind auch Lederjacken, muten aber gänzlich anders an, als die klassische Lederjacke. Es wird hierbei nicht das Glattleder verwendet, sondern das Veloursleder. Dieses ist rauer und anfälliger für Schmutz und Feuchtigkeit. Lammfelljacken sind in der Regel Innen gefüttert und halten wärmer als der Großteil der klassischen Lederjacken. Vorteil auch hier ist die Robustheit und Strapazierfähigkeit des Materials.

Junger Mann mit Lammfelljacke braun

Ein echter Hingucker: Lammfelljacke in Kombination mit Jeans

 

Lederdaunenjacke

Dass Lederjacke normalerweise eher dünn sind, sollte allgemein bekannt sein. Abhilfe schaffen hier Dauenlederjacken. Diese sind zusätzlich mit Daunenfedern gefüttert und machen somit auch einen Einsatz im Winter möglich. Ansonsten bieten sie alle Vorteile einer Lederjacke, bringen aber die Eigenschaften einer Winterjacke mit sich.

Herrendaunenlederjackein braunwarme daunenlederjacke braun für herren

Lederwesten

Sie sind eigentlich nicht im Spektrum der echten Jacken einzuordnen. Doch lediglich die fehlenden Ärmel unterscheiden sie von einer echten Lederjacke. Die Lederweste kann super über einen Pullover getragen werden. Auch andere Kombinationen sind möglich. Je nach Geschmack erhält man Lederwesten im klassischen und auch modernen Stil. Sie sind einfach luftiger und daher auch an warmen Tagen noch angenehm zu tragen.

schwarze Lederweste mit kariertem Inlay von Jilanischwarze Herrenlederweste mit kariertem Inlay

Die Vorteile einer Lederjacke

Was sind die Vorteile einer Lederjacke, scheinen sie auf den ersten Blick doch eher teuer zu sein? Lederjacken kauft man nur einmal und kann sie danach tatsächlich über Jahre hinweg tragen, ohne sie aufgrund von Alterserscheinungen oder Materialermüdung ersetzen zu müssen. Das Geld rentiert sich hier definitiv. Die Lederjacke ist ein treuer Begleiter, wie kaum ein anderes Kleidungsstück. Das liegt an dem Naturmaterial Leder, welches sehr strapazierfähig, flexibel, Schmutz- und Nässeresistent ist. Selbst nach einem Jahr ununterbrochenem Tragen kann sie noch wie neu wirken. Während andere Materialien wie Baumwolle oder Jeansstoff schnell ausgeblichen, abgewetzt oder durch Abnutzung zu Austragungserscheinungen führen, bleibt Leder hierbei definitiv um ein Vielfaches länger standhaft. Es ist daher nicht verwunderlich, dass der Mensch Leder seit Jahrtausenden als wertvolles Bekleidungsmaterial wertschätzt.

Lederjacken lassen sich auch sehr vielfältig einsetzen und zu anderen Kleidungsstücken kombinieren. Sie lassen sich auf einem Rockkonzert genau so gut tragen, wie auf dem Weg zur Arbeit. Hier existieren nur wenige Restriktionen. Erlaubt ist, was gefällt. Inspiration hierfür lassen sich durch eine einfache Bildersuche im Internet finden oder in unserem Blogbeitrag „Wie kombiniere ich meine Lederjacke“.

Lederjacken für Männer zu günstigen Preisen: Lederjacken24.de

Braune Lederjacke mit weißer Bluse

Wer an eine Lederjacke denkt, dem kommt meistens die klassische, schwarze Jacke in den Sinn. Schwarz, das ist klassisch, zeitlos und leicht zu kombinieren. Aber wo bleibt der Reiz, wo die Verspieltheit, der Mut, etwas Neues auszuprobieren? Schon lange findet man Lederjacken in allen möglichen Farbgebungen und sie auch sehen wirklich richtig gut aus. Es muss nicht immer schwarz sein.

Eine Möglichkeit sind braune Lederjacken. Sie sind noch auffälliger als schwarze, aber weniger gewagt als beispielsweise gründe oder rote Jacken. Braun ist insbesondere im Herbst, aber auch in allen Jahreszeiten top angesagt und lässt sich wunderbar kombinieren, da es eine sehr natürliche und unaufdringliche Farbe ist. Im Winter mit dickem Schall und Wollpullover und im Sommer mit Bluse und Hotpants. Passt alles!

Braune Lederjacke im Winter Dame mit hellbrauner jacke und gelbem Wollpullover

Braune Lederjacken richtig kombinieren

Im alltäglichen Outfit kommt Braun regelmäßig vor: ob am Ledergürtel, der braunen Tasche oder den Schuhen – viele Kleidungsstücke sind in Brauntönen gehalten und lassen sich so herrlich mit der Lederjacke kombinieren. Allgemein lässt sich Braun zu allen Erd- und Pastelltönen kombinieren, passt aber auch zu Grün- und Blautönen gut dazu. Die Farben sollten dabei allesamt weniger grell und zurückhaltender ausfallen. Doch die Ausnahme bestätigt die Regel: es kann sehr wohl auch mal eine kräftige Farbe beigefügt werden, nur knallig sollte es nicht sein.

Kräftige Farben mit brauner Lederjacke

Außerdem gilt: helle Farben mit hellen Farben kombinieren und dunkle mit dunklen. So passen zu einer Jacke in Hellbraun eher hellere Farben als sehr dunkle und andersrum.

Als Basic unter die Jacke kann so ziemlich alles getragen werden. Erlaubt ist, was gefällt. Egal, ob Bluse, Pullover, Hemd oder ein einfach T-Shirt, die Farbe muss passen! Weiß, rot oder blau passt genauso, wie ein leichtes, blau kariertes Hemd. Hier kannst du nun auch für einen kräftigeren Farbtupfer sorgen. Orange, Violett, Lila oder Rot –  Probier es aus.

Braune Damen-Lederjacke mit weißter Bluse

Welche Hose passt am besten?

Und an den Beinen? Blue-Jeans an und fertig ist das Outfit. Jetzt noch Schuhe in braun dazu und dein Outfit ist perfekt. Versuche stets, gewisse Farben aufzugreifen. Wenn du eine braune Lederjacke trägst, dann trage beispielsweise Schuhe in möglichst dem gleichen Farbton. Dazwischen kannst du tragen, was du willst.

Aber warum immer nur Jeans? Es kann auch mal Stoff sein. Eine beige oder schwarze Stoffhose oder Leggins passt genau so gut und wirkt eleganter, als eine Jeanshose.

Frau mit brauner Lederjacke liegt im Laub

Eine weitere Möglichkeit, um auszuprobieren, wie du eine braune Lederjacke am besten kombinieren kannst, ist der nächste Fashionstore. Geh zu deinem nächsten Lederjackenhändler und probiere einfach die verschiedenen Modelle aus. Teste, welcher Braunton am besten zu dir und deinem Teint passt. Je nach Farbtyp kann es sein, dass dir eher ein helles oder dunkleres Braun besser steht.

Veredeln kannst du dein Outfit mit passenden Armbändern oder Ketten. Insbesondere goldene Ketten und Armbänder oder auch braune Lederarmbänder können für das nötige Etwas sorgen. Schon für wenige Euro findest du hier schöne Exemplare.

Leder – robust und widerstandsfähig

Die Möglichkeiten, eine braune Lederjacke zu kombinieren sind schier unbegrenzt. Das wichtigste ist aber immer, dass du dich wohl fühlst. Probiere aus und experimentiere solange, bis du das für dich am besten passende Outfit gefunden hast.

Ein weiterer Vorteil, nicht nur von braunen Lederjacken ist, dass eine Lederjacke sehr viel robuster, flexibler und langlebiger ist, als Jacken aus anderen Materialien. Der Preis rechtfertigt sich hierbei alleine an den vielen Jahren, die du an deiner Lederjacke Freude haben wirst. Weiterer Vorteil: eine Lederjacke ist niemals „out“. Seit über 60 Jahren gehört sie zum Must-Have eines jeden Kleiderschrank und ist generationsübergreifend anzutreffen.

Braune Lederjacken zu top Preisen bei Lederjacken24.de

Du suchst noch eine braune Lederjacke mit fairen Preisangebot? Dann bist du auf shop.lederjacken24.de genau richtig. Über 10.000 Jacken, direkt ab Lager und Fabrikverkauf garantieren super Preise bei hoher Qualität. Jetzt reinschauen und rumstöbern: braune Lederjacken auf lederjacken24.de

Sophia Thomalla_FreakyNation_braune_lederjacke

Lederjacke outdoor must-have

Lederjacke hier, Lederjacke dort – Welches Kleidungsstück, welcher Modetrend kann schon von sich behaupten, seit über einem halb Jahrhundert fester Bestandteil und Must-Have ganzer Generationen zu sein? Da gab es mal die Schlaghosen, Schulterpolster für die Damen, bauchfreie Tops, Plateauschuhe und und und. Die meisten erinnern sich an das eine oder andere sicherlich noch ganz gut. So schnell diese Trends auftauchten, so schnell sind sie auch wieder in der Versenkung verschwunden. Nicht so bei der Lederjacke. Kaum ein Kleidungsstück konnte sich sich so hartnäckig, über Jahre hinweg, in den Köpfen der Menschen halten, wie die Lederjacke. Und das nicht erst seit 2 oder 5 Jahren. Bereits seit über 70 Jahren ist die Lederjacke als modisches Kleidungsstück nicht mehr wegzudenken. Freiheit, Rebellion, Unabhängigkeit, Stärke sind nur eine der Eigenschaften, die sie nach außen transportiert. Die Lederjacke ist einfach DAS Fashion-Must-Have und sollte in keinem Kleiderschrank fehlen. Du hast noch keine? Dann zeigen wir dir hier, warum es sich wirklich lohnt, eine Lederjacke zu besitzen.

frau mit lederjacke im frühling

10 Gründe für eine Lederjacke© Gelpi – Fotolia

 

1. Sieht einfach gut aus

Lederjacken wirken elegant, hochwertig und vor allem sexy. Egal ob Mann oder Frau, eine Lederjacke versprüht immer dieses gewisse Etwas. Kaum eine Jacke trägt so viel Charakter in sich: Sie vermittelt ein Gefühl von Unnahbarkeit und Individualität. Seit je her steht sie außerdem für Freiheit, Wilderness und Dominanz. Männer wirken besonders männlich während Frauen vor allem interessant und sexy wirken. Der Blick nach vorne, in die Freiheit, dass ist, was wir mit einer Jacke aus Leder verbinden. Schauspieler wie James Dean, Brad Pitt oder Musikstars, wie Madonna, Jared Leto, Michael Jackson  und Co. haben der Lederjacke über die Jahre ihr unverwechselbares Image verliehen.

sexy Lederjacke

Sieht einfach sexy aus, so eine Lederjacke © Coka – Fotolia

2. Kein Kleidungsstück ist so langlebig wie die Lederjacke

Wer sich für eine echt Lederjacke entscheidet, wird dies auch nach einem, nach zwei, auch nicht nach fünf Jahren bereuen. Leder hält einfach ewig. Während Stoff bei intensiven Tragen schon nach wenigen Monaten ausgetragen und abgenutzt wirkt, zeigt eine Lederjacke durch sein robustes Material auch nach Jahren intensiven Tragens keine Mangelerscheinungen. Leder ist so fest und widerstandsfähig, dass sie die Lebensspanne anderer, herkömmlicher Jacken bei weitem übertrifft. Der Preis zahlt sich mehr als aus.

 

3. So vielfältig und individuell kombinierbar wie fast kein anderes Kleidungsstück

Das tolle an der Lederjacke ist, sie lässt sich einfach zu fast jedem anderen Kleidungsstück kombinieren und zu nahezu jeder Gelegenheit tragen. Klassisch zur Bluejeans und Top oder T-Shirt getragen wirkt sie leger und lässig. In Verbindung mit einer Stoffhose oder einem Hemd darunter setzt sie einen wirkungsvollen Kontrast zu der restlichen, eleganten Kleidung. Egal ob mit dicken Wollpullover oder dünnen Shirt unter der Jacke, erlaubt ist, was gefällt. Bluse, Leggins, Jeans, T-Shirt, Pullover, Hemd … der Kreativität sind keine Grenzen gesetzt. Wir garantieren: es passt und sieht gut aus. Anlässe gibt es viele. Dazu nötig ist allerdings nur eine einzige Jacke: deine Lederjacke. Egal ob auf dem Rockkonzert oder beim Spaziergang in guter Gesellschaft. Wirkt sie auf einem Konzert eher cool, vermittelt sie auf Feierlichkeiten Hochwertigkeit und Stilsicherheit.

Gitarrist mit Lederjacke

Macht sich auf auf Konzerten gut – aber nicht nur © jehafo – Fotolia

 

4. Hohes Eye-Catchin-Potential: Der Hingucker schlechthin

Die Lederjacke ist der Porsche unter den Jacken. Man sieht sie kaum, jeder möchte sie haben und wenn sie mal gesichtet wird, drehen sich die Menschen danach um. Sie wirkt elegant und hochwertig. Sie unterbricht Kleidungsverlauf aus Stoff und fesselt die Blicke. Das neue, unbekannte zieht die Blicke auf sich. Setze ein Statement, Stil ist dir garantiert.

5. Robust, strapazierfähig, ausdauernd

Du wirst schon schnell merken. Deine Jacke wird dir zur Seite stehen, wie ein treuer Freund. Sie wird dir Fehler verzeihen und so einiges mitmachen. Eine Lederjacke geht nicht so schnell kaputt. Wenige Materialien sind so beständig und strapazierfähig, wie Leder. Selbst nach zwei Jahren kann solch eine Jacke noch aussehen, als wäre sie erst ein Tag alt.

Pilot mit Lederjacke

Flexibel einsetzbar, egal ob in der Luft oder am Boden © olly – Fotolia

 

6. Liegt auch in zehn Jahren noch  im Trend

Die Lederjacke ist seit über 70 Jahren und sogar noch länger im Trend. Es kam nicht einen Zeitraum, wo das anders war. Und das nicht nur auf der Straße, auch auf dem Laufsteg, in Filmen, auf der Bühne und auf dem roten Teppich ist sie seit über einem halben Jahrhundert ungeschlagen Nummer eins unter den Jacken. Was sich die letzten Jahrzehnte so hartnäckig an der Spitze halten konnte wird auch in den nächsten Jahren nicht so einfach vom Erdboden verschwinden. Du kannst also getrost darauf setzen, dass du auch noch in zwei Jahren mit deiner Lederjacke auf die Straße gehen kannst.

junge glückliche Frau mit Lederjacke

Da sieht die Zukunft doch gleich noch besser aus

7.  Anspruchslos

Schuhe müssen regelmäßig geputzt, gecremt und poliert werden. Hosen und Jacken aus Stoff sind anfällig für Schmutz, Flecken und anderen Verunreinigungen. Wer Pech hat, bekommt manche Flecken gar nicht mehr raus. Anders bei Leder. Dreck und Schmutz kann einfach abgewischt werden. Äußere Einwirkungen hinterlassen nicht so schnell Schäden wie bei anderen Materialien. Eine Lederjacke muss auch nicht regelmäßig gewaschen werden. Eine leichte Reinigung hin und wieder ist hierbei völlig ausreichend. Bei manchen kann lediglich eine Imprägnierung hilfreich sein. Der anspruchlose Charakter gehört mit zu den geschätzten Eigenschaften so einer Jacke.

 

8. Passt zu allen Jahreszeiten

Im Frühjahr mit Longshirt, im Sommer offen mit Shirt oder Bluse und im Herbst mit Pullover unter der Jacke. Im Winter kann mit Innenfutter und dickem Pullover der Kälte getrotzt werden. Es ist eine 4-Jahreszeiten-Jacke und kann individuell an Temperatur und Wetter angepasst werden. Welche Jacke kann das schon von sich behaupten?

Lederjacke zu kurzer Hose und Bluse

Im Sommer eine leichte Lederjacke zu kurzem Top und Hose © Coka – Fotolia

 

9. Typunabhängig – passt, egal ob dick oder dünn

Egal ob Sommer-, Winter-, Herbst- oder Frühlingstyp. Lederjacken gibt es in fast allen bekannten Farben und Formen, wobei du mit schwarz meist auf der sicheren Seite stehst. Farbakzente kannst du dann mit Accessoires oder der unteren Kleidungsschicht setzen. Und egal ob dick oder dünn: Während bei molligeren Personen vor allem Problemzonen kaschiert werden, wirken dünne Personen etwas kräftiger und weniger rank.

 

10. Ausdrucksstark

Charaktereigenschaften wie Freiheit, Unabhängigkeit, Dominanz, Sexyness und Lässigkeit sind alles Elemente, die über die Lederjacke kommuniziert werden und sich somit auf deine Person übertragen – nach außen hin. Wenige Kleidungsstücke stehen so stark in Verbindung mit verschiedenen Charakterzügen und Werten. Dies lässt sich zurückführen auf die einmalige, geschichtsträchtige Vergangenheit der Lederjacke, von der du, als Träger/in profitieren wirst.

Lederjacke mit Jeans

Lederjacke: Zeigt Wirkung

 

Lederjacke richtig pflegen

Inhalt

1. Aufbewahrung
2. Lederjacke waschen?
3. Lederjacke ist nass geworden
4. Lederjacke imprägnieren
5. Farbauffrischung & ausgeblichenes Leder
6. Fettflecken


1. Aufbewahrung

Zur Pflege und optimalen Aufbewahrung deiner Lederjacke ist es zuerst einmal wichtig, diese richtig aufzubewahren. Damit die Form nicht leidet, solltest du deine Lederjacke immer auf einen Bügel hängen. Das Leder muss atmen können und sollte luftig und trocken aufbewahrt werden. Das Leder dabei nicht in Kunststoffbeuteln aufbewahren! Achte auch darauf, dass deine Lederjacke vor intensiven Licht- oder Sonnenstrahlen geschützt ist. Außerdem solltest du daran denken, dass du deine Lederjacke nie bei Arbeiten trägst, bei den sie mit Schmutz in Berührung kommt. Ölige, färbende oder ätzende Flüssigkeiten sind Gift für deine Lederjacke und können bleibende Schäden anrichten.

© Constantinos - Fotolia.com

Die richtige Aufbewahrung ist die halbe Miete

Zur optimalen Pflege deiner Lederjacke solltest du wissen, aus welchem Leder diese gemacht ist. Es gibt zwei grundlegend verschiedene Lederarten, für die unterschiedliche Eigenschaften charakteristisch sind. Unterschieden wird zwischen glattem Leder, auf dem Wasser nicht einzieht und rauem Leder, welches Wasser aufnimmt.

2. Darf ich meine Lederjacke waschen?

Hier gehen die Meinungen auseinander. Einige Fachleute sind der Meinung, dass es bei den meisten Lederjacken kein Problem sei, sie in der Waschmaschine zu waschen. Solltest du deine Lederjacke in der Waschmaschine waschen wollen, solltest du auf jeden Fall ein pH-neutrales und rückfettendes Lederwaschmittel benutzen. Hier natürlich auch unbedingt die Waschanleitung beachten! Eine fachmännische Reinigung empfiehlt sich immer dann, wenn die Lederjacke aus verschiedenen Teilen gefertigt wurde und somit die Gefahr besteht, dass die Farben ausbluten und sie sich gegenseitig verfärben. Falls die Lederjacke Applikationen besitzt, sollte sie unbedingt vor dem Waschen auf links gedreht werden.

Andere Experten sind jedoch der Meinung, dass Lederjacken besser nicht gewaschen werden sollten, da sie sonst der Glanz und die Form leiden könnte. Wir empfehlen dir, deine Jacke immer erst in die Hände einer professionellen Lederreinigung zu geben.

Mehr zu dem Thema Lederjacke waschen findest du auch hier: Darf meine Lederjacken in die Waschmaschine?

3. Meine Lederjacke ist nass geworden, was nun?

  • Regel No. 1: Nicht in Panik verfallen.
  • Regel No. 2: Die Jacke auf einen Bügel hängen und langsam (!) trocknen lassen. Mäßige Wärme nutzen!

Auf keinen Fall solltest du die Jacke auf die Heizung legen oder trocken föhnen. Das Leder wird durch die heiße, trockene Luft hart und spröde und die schöne Lederjacke ist hin. Während und nach dem Trocknen der Jacke solltest du diese vorsichtig durchkneten und massieren. Das sorgt dafür, dass das Leder geschmeidig bleibt und die Jacke ihre natürliche Form behält.

4. Lederjacke imprägnieren?

Solltest du dir unsicher sein, ob deine Lederjacke bereits imprägniert ist, kannst du dies mit etwas Spucke oder wenigen Wassertropfen testen. Suche dir dazu eine unauffällige Stelle an der Jacke (z.B. unter den Ärmeln oder an der Innenseite) und befeuchte die Stelle mit etwas Speichel. Sollte sich hierbei ein Rand bilden oder die Feuchtigkeit schnell ins Innere dringen, ist eine Imprägnierung dringend notwendig. Das Einsprühen der Jacke vor dem ersten Tragen mit einem Lederpflegespray ist in jedem Falle zu raten.

Imprägnierung von Lederjacken

Imprägnierung schützt das Leder vor Nässe

Auf raue Lederjacke kann auch etwas Lederfett oder –öl aufgetragen werden. So bleibt die Lederjacke geschmeidig und ist vor Nässe geschützt. Dennoch sollte man eine raue Lederjacke nicht unbedingt bei Regen tragen. Hierfür eignet sich eine glatte Lederjacke eher.

Glattlederpflege mit Fett aus der Dose

Wie du deine Lederjacke richtig imprägnierst, erfährst du hier: http://blog.lederjacken24.de/lederjacke-impraegnieren/

5. Hilfe, meine Lederjacke ist ausgeblichen

Glattlederjacken können nach langer Tragezeit ein wenig an Farbechtheit verlieren und durch Wetter und Licht ausbleichen. Mit einer speziellen Ledertönung und unter Beachtung gewisser Kniffe kannst du jedoch dafür sorgen, dass deine Jacke wieder im neuen Glanz erscheint. Wie du das machst erfährst du in unserem Artikel zur Farbauffrischung von Glattleder.

Ledertönung

Ledertönungen können bei richtiger Anwendung zu neuem Glanz verhelfen

6. Fettflecken auf der Lederjacke

Für viele der Supergau. Aber auch hier können wir dich beruhigen: mit speziellen Fleckenspray für Leder kannst du bei schnellem Handeln den Flecken den Gar ausmachen. Mehr erfährst du in unserem Artikel zur Fettfleckenentfernung auf Lederbekleidung.

leather jacket hood kapuze lederjacke damen

Designer können nicht ohne sie und auf der Straße sind sie ein alltäglicher Anblick – Lederjacken. Sie gehören auch im Winter 2014 wieder zu den Must-haves der Saison und kommen nun sogar tatsächlich winterfest daher: warm gefüttert und mit Kapuze. So machen Lederjacken jedes Wetter tolerabel und sind sowohl für Damen als auch für den Herrn die ideale Bekleidung in der kalten Jahreszeit.

 

Lederjacken mit Kapuze

Lederjacken mit Kapuze kommen in verschiedenen Ausführungen daher. Es gibt die robusten Herren Lederjacken mit dicker Fütterung, die sich bis in die Kapuze hinein zieht. Möglich ist auch, dass die Kapuze nur aus leichter Sweatware besteht und der Jacke damit einen weniger robusten Look gibt. Sie zeigt sich so eher sportlich.
Lederjacken mit Kapuze wirken um einiges sportlicher als Modelle ohne den wärmenden Kopfschutz. Doch auch für den lässigen Casual-Businesslook sind sie hervorragend geeignet. Die Lederjacke mit Jeans und Hemd kombiniert gibt dem Träger einen stilvoll coolen Style.

Lederjacke rot Kapuze Menni Shooting

Bringt Farbe in den tristen Winteralltag

Coole Lederjacke mit Kapuze – richtig kombinieren

Lederjacken drücken Coolness aus – und können zu fast jeder Kleidung getragen werden. Ausschlaggebend ist immer der Stil der Jacke selbst. Damenlederjacken sind durch die angesagten Pastellfarben eher für zarte Personen geeignet.
Da Jacken mit Kapuze eher sportlich cool als elegant wirken, sind sie zum feinen Kostüm oder Businessanzug fehl am Platze. Sie eignen sich aber als perfekte Ergänzung zur eng sitzenden Jeans oder zum sportlich ausfallenden Rock der Damen. Zu hohen Schuhen eignen sie sich besser als zu Sneakers, weil dieser Look ansonsten zu sehr in Richtung CasualWear tendieren würde. Für Männer gilt, dass sportliche Halbschuhe okay sind, geschnürte Sneakers sollten allerdings auch hier tabu sein.

 

Trend Lederjacke mit Kapuze

Lederjacken stehen schon seit Jahrzehnten für Rebellion und einen starken Charakter. Die Rock- und Filmstars der 1960er Jahre haben mit dem Tragen dieser Jacken versucht, ihre Unabhängigkeit und ihre rebellische Ader zur Schau zu stellen. Größen wie James Dean, Marlon Brando, Jimi Hendrix, Bob Dylan, den Rolling Stones seien hier nur als einige von Vielen erwähnt. Noch heute sind Lederjacken unter all den Frauen und Männern Trend, die sich selbst gefunden haben und die wissen, was sie wollen. Eigenwille und Individualismus sind einer der Schlüsseleigenschaften, die eine Lederjacke trägt. Frauen bieten Lederjacken die gesamte Bandbreite von feminin und zart (z.B. durch unschuldig wirkende Pastellfarben) bis hin zu kraftvoll und selbstbewusst.

Winter Lederjacke mit Kapuze 2014

Stylisch und trotzdem mollig warm

Für die Lederjacke für Männer gilt, dass sie vor allem cool und lässig aussehen soll. Sie verkörpert einfach die absolute Männlichkeit. Dabei vereinen die Designer in diesem Jahr den immer noch angesagten Fell-Look mit dem Wunsch nach schicker Lederbekleidung. Die dick gefütterten Männerlederjacken zeigen, dass es möglich ist, ohne zu frieren, stylisch unterwegs zu sein.

Junger Mann mit schwarzer Lederjacke und Kapuze

Lässig und cool: Lederjacke mit Kapuze für Herren

Lederjacken mit Kapuze setzen einen eigenen Trend und sind aus der aktuellen Modelandschaft nicht wegzudenken.

 

Fazit

Lederjacken werden wohl nie aus der Mode kommen und zumindest ein Modell sollte jede Frau und jeder Mann im Kleiderschrank haben. Die aktuellen Modelle lassen vielfältige Kombinationsmöglichkeiten mit anderen Kleidungsstücken zu und lassen die Lederjacke damit sehr vielseitig werden. Damen- und Herrenlederjacken mit Kapuze sind für die kühle Jahreszeit der ideal Begleiter und dank aktueller Farben passen sich die Jacken jedem Look an.

 

Knackiger Hintern selber trainieren


Was passt zu meiner Lederjacke? Basics, Tipps und Tricks und verschiedene Möglichkeiten zum richtigen Kombinieren […] deiner Lederjacke.

Inhalt

1. Die richtige Farbkombination
2. Tipps für Damen
3. Tipps für Herren
4. Onlineshop für Lederjacken


Die perfekt kombinierte Lederjacke

Die Lederjacke ist das ideale Kleidungsstück für nahezu jeden Anlass und alle Styles. Es gibt kaum einen Stil, der nicht zu einer Lederjacke passen würde. Egal, ob Mann oder Frau, es gibt einfach genug Gründe, eine Lederjacke zu haben. Sie ist einfach ein Must-Have und gehört in jeden Kleiderschrank. Durch die vielen verschiedenen Verarbeitungen, den unterschiedlichen Materialien und vielzähligen Gestaltungen können sie sportlich, ausgesprochen elegant, einfach lässig oder zeitlos schön wirken. Die Kombinationsmöglichkeiten sind schier unbegrenzt. Was aber wirklich gut aussieht und wie du zum echten Hingucker wirst, verraten wir dir hier.

Farben

Bei der Wahl der richtigen Farbkombination hilft euch der harmonische Farbkreis. Er besteht aus zwölf Farben mit ihren jeweiligen Abstufungen. Bei der Farbauswahl eures Outfits habt ihr nun verschiedene Möglichkeiten.

Farbkreis, harmonisch

Auf Kontraste setzen

Ihr könnt auf Kontraste setzen und zwei sich im Farbkreis gegenüber liegende Farbe miteinander kombinieren. Beispielsweise eine leichte, blaue Jeans mit einer gelben Lederjacke. Eine der beiden Farben sollte dabei eher blasser ausfallen. Es gilt also, knallige Farbe mit weniger knalliger Farbe kombinieren. Ansonsten wirkt dein Outfit zu bunt und übertrieben bzw. aufdringlich.

Elegante Farbabstufungen

Eine weitere Möglichkeit ist es, Farben einer Farbfamilie zu wählen, bzw. Farben zu wählen, die im Farbkreis nebeneinander liegen. Zum Beispiel ein kräftiges Weinrot mit einem dezenteren Pastellrot (siehe Bild links unten, rote Jacke auf weinroter Bluse). Oder auch eine rote Jacke mit goldenem Schmuck in Kombination (rot und gelb liegen direkt nebeneinander).

Maximal drei knallige Farben!

Als Faustregel gilt übrigens, nie mehr als drei knallige Farben miteinander zu kombinieren, um nicht den sogenannten „Clown-Effekt“ zu erreichen.

Schwarze Jacke mit farbiger Leggins

Lippenstift und Leggins ergeben eine farbliche Einheit  © Peter Atkins

blever kombiniert: Blaue Lederjacke mit weißer Bluse und blauer Jeans

Jeans, Jacke und Top perfekt aufeinander abgestimmt. Blauabstufung © Andrey Kiselev

farblich abgepasst: Weinrot auf Weinrot

Farbabstufung: Rot auf Weinrot © Frank Boston

Lederjacke schwarz und weiße Bluse

Schwarz geht immer und passt zu jeder Farbe, nicht nur zu weiß © Jari Hindström

Schwarz geht immer

Eine schwarze Lederjacke passt übrigens zu so ziemlich jeden Outfit. Egal ob zur Bluejeans, zur schwarzen Leggins oder zur weißen Bluse. Sie sieht einfach immer gut aus.

schwarze Lederjacke für DamenDamenlederjacke in blau

 

Probieren, probieren, probieren

Generell gilt: erlaubt ist, was gefällt. Aber vorallem: üben, ausprobieren und nochmals üben! Finde heraus, welche Farben dir persönlich am besten stehen. Experimentiere dann bewusst mit diesen und finde die für dich besten Farkombinationen heraus. Schule dein Auge für die besten Kombinationen. Setze Kontraste, indem du beispielsweise eine schwarze Lederjacke zu weißer Bluse trägst oder auch eine knallige Lederjacke zu einem unauffälligen Untergrund, wie grau, wählst.

Um ein in sich stimmiges Bild zu schaffen, sollten einmal verwendete Farben am Körper hier und da wieder auftauchen. So kann die Farbe des Gürtels oder des Schals durch die Schuhen in der gleichen Farbe wieder aufgegriffen werden. Auch Accessoires können Farben wieder aufgreifen. Hautton, Haarfarbe und Lippenstift sollten hierbei auch Beachtung finden. Knallig rote Lippen passen zum Beispiel zu einer roten Leggins oder Schuhe, können aber auch als Alleinstelungsmerkmal für den gewissen Farbtupfer sorgen. Du bist bei der Farbkombination nicht nur auf deine Kleidung angewiesen!

nach oben

Damen


Die Damenlederjacke sieht in kurzer Form sehr reizvoll zu einem langen weiten Rock aus. Auch die schmalen Leggings und ein unter der Jacke herausschauendes Longshirt sehen zusammen großartig aus. Zu der länger geschnittenen geraden Lederjacke kann derkürzere enge Rock genauso getragen werden wie die gerade geschnittene Jeans.

Kombiniere auffällig mit unauffällig, lang mit kurz, weit mit eng

Auffällig sollte immer mit unauffällig kombiniert werden. Trage enge Kleidung einem langen Kleidungsstück und umgedreht. Ein Langer Mantel passt gut zu einer hautengen Jeans. Eine schlichte schwarze Lederjacke ohne viel Accessoires passt super zu einer Bluse mit Bestickungen oder einem auffälligen kariertem Hemd. Während ein Teil der Kleidung eher zurückhaltend den Rahmen des Outfits bildet, kann somit mit gezieltem „aus der Reihe tanzen“ Akzente, d.h. Hingucker platziert werden.

Braune Lederjacke mit weißem Top und Jeans kombiniert

brauner Ledermantel mit weißer Bluse © Goodluz

Schwarze Lederjacke mit weißem Top und Bluejeans kombiniert

Lässig sitzende Jacke kombiniert mit enger Jeans und engem Top © Maksim Toome

 

Lederjacke mit Jeans

Das karierte, weite Hemd setzt den Kontrast zur passenden schlichten, hautengen Jeans und Jacke. Das schwarz der Jacke greift die Jackenfarbe wieder auf.

 

Lederjacke kombinieren: Schwarze Jacke und Hose

Ganz in Schwarz. Für Abwechslung sorgen Haarfarbe und vor allem der knallig rote Lippenstift. Lässige Jacke in Kontrast zur engen Jeans © fotogestoeber

Es muss nicht immer ausgefallen sein

Das schöne an einer Lederjacke: es braucht eigentlich schon fast nichts mehr, um dein Outfit besonders zu machen. Denn das besondere trägst du bereits: Deine Lederjacke. Es kann also auch ruhig ein wenig zurückhaltender sein: eine schwarze Lederjacke mit dunkler Jeans oder auch zur Lederhose kombiniert, wirken zusammen sehr weiblich und verleihen der Trägerin eine Menge Sexappeal.

sexy lederhose zu roten schuhen

Akzente setzen © fotogestoeber

 

Mut beweisen

Trau dich und setze Akzente: eine schwarze Lederjacke mit dunkler Jeans oder Jeggins und dazu knallig rote Absatzschuhe. Der Hingucker schlechthin und super sexy.

nach oben

Herren


Der Mann ist mit einer trendigen Herren Lederjacke immer gut gekleidet und kann hierzu lässige Jeans tragen und auch lange Stoffhosen. Wenn die Schuhe zu dem Leder der Jacke passen würden, wäre das optimal, was aber nicht in jedem Fall sein muss. Egal, zu welchem Anlass auch immer, diese vielseitige Jacke sollte in keinem Kleiderschrank fehlen.

schwarz Lederjacken Look men

Aufeinander abgestimmt: das Weiß des durchschauenden T-Shirts findet sich im Muster der Schuhe wieder © ysbrandcosijn

mann lederjacke schwarz hose

Brille und Armband bilden mit dem farblich passendem Hemd eine Einheit und lockern wunderbar auf. Ein echter Hingucker © Viorel Sima

 

Schwarze Lederjacke mit schwarzer Hose kombiniert

Gürtel und Schuhe setzen farbliche Akzente und sind aufeinander abgestimmt © Viorel Sima

Schwarze Lederjacke mit Jeans kombiniert und weißem Shirt

Wieder passen Gürtel und Schuhe zueinander. Jeans geht immer © BlueSkyImages

 

 

 

 

 

 

Fazit

Exklusive Ledermode ist eigentlich immer angesagt und in der vielfältigen Form, wie die Jacken heute zu bekommen sind, findet jede Frau und jeder Mann das ganz persönliche Styling. Eine Lederjacke passt zu fast allem. Egal ob leger, fein, lässig oder aufreizend – die Kombinationsmöglichkeiten sind schier unbegrenzt. Auf die Art ist gewährleistet, sowohl im Sommer als auch in der kalten Jahreszeit mit dem Tragen einer feinen Lederjacke das modische Äußere raffiniert aufzupeppen.

 

Lederjacken Onlineshop

Lederjacken24 Onlineshop Logo

Die passende Lederjacke findet ihr übrigens auch bei uns im Online-Shop. Es muss nicht immer teuer sein. Lederjacken für unter 150€ oder teilweise auch 100€ findet ihr bei uns. Reinschauen lohnt sich 😉
nach oben